Solaranlage Angebotsvergleich » Solaranlage Wartung

Solaranlage Wartung

Die Wartung der Solaranlage: Wichtig für die Lebensdauer

Eine regelmäßige Wartung der Solaranlage ist zwar keine Pflicht, sollte aber dennoch durchgeführt werden. Wir zeigen Ihnen warum und welche Kosten Sie erwarten!

Die Solaranlage: Wartung im Fokus

Wenn Sie über die Anschaffung einer eigenen Solaranlage nachdenken, sollten Sie alle wichtigen Elemente im Kopf behalten. Neben den verschiedenen Investitionskosten sollten Sie zudem auch die laufenden Kostenpunkte bedenken.

Die Wartung der Solaranlage ist ein solcher Kostenpunkt, sollte aber dennoch nicht vernachlässigt werden. Wir zeigen Ihnen, warum die regelmäßige Wartung wichtig ist und wie Sie von dem passenden Wartungsvertrag profitieren.

Wartungsarm bedeutet nicht ohne Wartung

Solaranlagen werden als wartungsarm verkauft. Das sind sie auch. Dennoch bedeutet dies nicht, dass Sie vollständig auf die Wartung der Anlage verzichten sollten. Denn auch bei diesen Anlagen können kleine Schäden oder Fehler auftreten, welche durch einen Laien nicht bemerkt werden.

Tauchen diese bei der Wartung der Anlage auf, lassen sich die meisten Schäden für kleines Geld beheben. Sie sparen somit langfristig durch die Wartung bares Geld und verlängern die Lebensdauer Ihrer Anlage.

Gibt es eine Pflicht zur Wartung?

Bei Solaranlagen gibt es leider keine gesetzliche Pflicht diese zu warten. Aus diesem Grund leiten viele Besitzer ab, dass ohne eine solche Pflicht eine Wartung überhaupt nicht notwendig sei.

Ein oftmals teurer Irrtum, da die Wartung dabei hilft, kleine Schäden zu entdecken und diese zu beheben, ehe teure und große Schäden aus ihnen werden.

Wie oft soll die Wartung erfolgen?

Die regelmäßige Wartung ist wichtig. Doch was bedeutet überhaupt regelmäßig? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein wichtiger Faktor ist das Alter der Anlage. Je älter diese ist, umso eher ist eine regelmäßige und engmaschige Wartung sinnvoll.

Experten raten, dass Sie bei neuen Anlagen diese rund alle 24 Monate einer gründlichen Wartung unterziehen. Ab dem 10 Jahr der Anlage sollte die Wartung eher in einem Jahres-Rhythmus erfolgen.

So bleiben Sie bei der Solaranlage mit der Wartung auf der sicheren Seite und können langfristig von der Anlage weiter profitieren.

Verschiedene Termine für die Wartung der Solaranlage

Grundsätzlich kann bei der Solaranlage die Wartung zu praktisch jeder Jahreszeit erfolgen. Aber dennoch bieten sich bestimmte Zeiten besonders an. Im Winter sind die Arbeiten oftmals nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Zudem steigt das Risiko bei den Wartungsarbeiten deutlich.

Im Sommer hingegen ist die Anlage im Optimalfall dauernd im Betrieb und sollte dann nicht für die Wartung unterbrochen werden.

Es bleiben also Herbst und Frühling, um die Wartung zu erledigen. Wir haben beide Jahreszeiten einmal genauer unter die Lupe genommen.

Die Wartung im Herbst

Der Herbst bietet sich durchaus an, da die Anlage somit für den Winter fit gemacht werden kann. So können Sie Schäden frühzeitig entdecken und diese noch vor dem Winter beheben.

Somit verschlimmert sich die Situation nicht in der kalten Jahreszeit und Sie können im nächsten Jahr wieder von Ihrer Anlage profitieren.

Die Wartung im Frühling

Auch der Frühling bietet sich an. Schäden des Winters können somit zeitnah entdeckt und instandgesetzt werden.

Zudem ist die Anlage für die ertragreichen Sommermonate perfekt in Schuss und kann die volle Leistung bieten.

Solaranlage Wartung
Solaranlage Wartung ©Yvon Meyer Photographies – stock.adobe.com

Die Wartungskosten im Fokus

Grundsätzlich liegen die Preise für die Wartungsarbeiten in einem sehr moderaten Segment. Bei Anlagen von durchschnittlicher Größe können Sie mit Preisen von rund 150 Euro pro Wartung rechnen.

Da die Wartung nur alle 12 bis 24 Monate notwendig ist, sind diese Preise sehr gut zu kalkulieren und für Sie keine große Belastung.

Zumal Sie durch die Wartung den Vorteil genießen, länger von Ihrer Anlage zu profitieren.

Sind die Kosten umlagefähig?

Wenn Sie die Solaranlage auf einem Mehrfamilienhaus installieren und dort Wohnungen vermieten, sind diese Kosten für Sie ohnehin kein Problem.

Denn die Wartungskosten sind umlagefähig, wenn Sie diese so in den Mietvertrag aufnehmen. Somit können diese Kostenpunkte zum Teil auf die Mieter umgelegt werden. Das macht die Investition in eine solche Anlage für Vermieter nur noch attraktiver.

Aber denken Sie daran, dies gilt nur für die Wartungskosten. Die Investitions- und Reparaturkosten hingegen dürfen nicht umgelegt werden.

Mit einem Wartungsvertrag die Kosten mindern

Sie können die Höhe der Kosten allerdings häufig auch noch weiter nach unten schrauben. Und zwar bieten die meisten Fachfirmen an, dass Sie bei langfristigen Wartungsverträgen Ihnen mit den Preisen entgegenkommen.

Verständlich, da so die Firma eine gewisse Sicherheit hat, dass regelmäßig Aufträge hereinkommen. Durch langfristige Wartungsverträge können die Preise häufig um fünf bis zehn Prozent abgesenkt werden.

Es lohnt sich in jedem Fall mit den Firmen zu verhandeln.

Die passende Fachfirma finden

Firmen für die Wartung von Solaranlagen zu finden ist nicht schwierig. Im Optimalfall bietet die Firma, welche Ihre Anlage montiert und installiert hat auch solche Wartungsarbeiten an.

In diesem Fall besonders angenehm, wenn Sie eine lokale Firma gewählt haben. So steht Ihnen immer ein passender Ansprechpartner zur Seite und die Mitarbeiter kennen sich mit dem von Ihnen gewählten System bestens aus.

So geht die Wartung besonders schnell und einfach von der Hand.

Fazit: Bei der Solaranlage ist die Wartung besonders wichtig

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie auf keinen Fall auf die regelmäßige Wartung der eigenen Solaranlage verzichten sollten. Denn die Wartungen kostet nicht nur Geld, sondern helfen Ihnen vor allem dabei, teure Reparaturen zu vermeiden.

Zudem verlängern die regelmäßigen Wartungen in der Regel die Lebensdauer der gesamten Anlage spürbar, sodass Sie somit gleich mehrfach profitieren. Mit einem langfristigen Wartungsvertrag sinken die Preise zudem nochmals deutlich.

Lassen Sie über uns eine Solaranlage planen, bieten die meisten der Installateure auch die Wartung der Solaranlage an. Geben Sie einfach Ihre Wünsche und Anforderungen bekannt und wir finden für Sie die passende Solaranlage in Ihrer Region.

 

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!

Was macht Solaranlage-Angebotsvergleich.de?
Profitieren Sie vom kostenlosen Solaranlagen-Vergleichsportal von geprüften und qualifizierten Solaranlagen-Anbietern aus Ihrer Region in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Filtern Sie Anbieter durch einen Online-Fragebogen für Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen heraus. Dadurch sparen Sie viel Zeit, Aufwand und Geld bei der Suche und Bau vom optimalen Anbieter aus Ihrer Region. Nachdem alle Informationen vorhanden sind, erstellt Ihnen der Anbieter ein individuelles und unverbindliches Solaranlagen-Angebot.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?
Was nützt Ihnen ein handwerklich guter Solaranlagen-Installateur, wenn dieser die falschen Module mit z.B. kurzer Hersteller-Garantie verbaut? Sie erhalten nach Absenden des Online-Fragebogens per Email kostenlos fachspezifische Tipps und eine Checkliste an die Hand, damit Sie auch ohne Fachwissen die Solaranbieter aus Ihrer Region & deren Produkte prüfen können.

Ist der Service wirklich kostenlos?
JA, absolut – Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos und Ihre Anfrage unverbindlich. Weder der Online-Fragebogen, noch die persönliche Beratung des Solaranlagen-Anbieters und der Vergleich haben zur Folge, dass Sie sich zu einem Kauf verpflichten. Sie sehen, es ist wirklich einfach und Sie können nur profitieren!

Verpflichte ich mich zum Kauf?
Nein, Sie verpflichten sich nicht zum Kauf. Der Online-Fragebogen ist für Sie völlig kostenlos. Ihnen wird geholfen das beste Angebot beim optimalen Anbieter aus Ihrer Region zu finden. Und wer der optimale Anbieter ist, das entscheiden immer noch Sie!