Solaranlage Angebotsvergleich » Solaranlage Preise & Kosten 2019

Solaranlage Preise & Kosten 2019

Sie haben bereits über die Anschaffung eigener Solartechnik nachgedacht und sind auf der Suche nach den aktuellen Preisen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Wir informieren Sie nicht nur über die Preisentwicklung der letzten Jahre, sondern zeigen Ihnen auch, welche weiteren Kosten mit einer solchen Anlage verbunden sind.

Zudem ist es immer wichtig die Wirtschaftlichkeit und die Rentabilität einer solchen Anlage im Blick zu behalten und vor dem Kauf zu bewerten.

Sind Solaranlagen wirklich noch so teuer?

Lange Zeit galten Solaranlagen als sehr teuer in der Anschaffung. Dieses Bild hat sich in den Köpfen der meisten Menschen festgesetzt und lässt sich nur durch Fakten korrigieren. Es stimmt, dass noch vor wenigen Jahren die Kosten durchaus hoch waren.

So lag der Preis pro kWp bei rund 4.500 Euro. kWp ist der Wert der sogenannten Nennleistung. Also der Leistung der Solaranlagen, welche diese unter optimalen Bedingungen erreichen können.

Dieser Wert ist zwar nicht allzu aussagekräftig für den tagtäglichen Gebrauch, dient aber der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Anlagen und Angebote.

Aktueller Preis für Solaranlagen

Aktuell liegt der Preis für Solaranlagen in Deutschland allerdings deutlich niedriger. Wenn Sie momentan nach passenden Solaranlagen suchen, können Sie mit durchschnittlichen Preisen von rund 1.400 Euro pro kWp rechnen. Eine deutliche Reduzierung.

Die Preisentwicklung zeigt eine deutliche Tendenz

Die Preisentwicklung ist somit mehr als nur eindeutig. Viele Experten gehen davon aus, dass der Preis auch in den nächsten Jahren noch sinken könnte, aber bei weitem nicht mehr mit dieser starken Quote.

In vielen Bereichen ist die Preisstruktur auch bereits am unteren Ende angekommen, so dass die Kosten für eine eigene Anlage kaum noch signifikant sinken könnten.

Einzig im Bereich der Batteriespeicher kann sich der Markt nochmals deutlich bewegen, dies wird allerdings erst mit der Entwicklung neuer Speichertechnologien erwartet.

Insgesamt ist also jetzt eine gute Situation, um über eine Anschaffung einer eigenen Anlage nachzudenken und die Vorteile der Photovoltaik für sich zu nutzen.

So teilen sich die Kosten der Solaranlage auf

Solaranlage Preise
Solaranlage Preise & Kosten ©haitaucher39 – stock.adobe.com

Der größte Kostenpunkt bei Solaranlagen sind die Solarmodule. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichem Wirkungsgrad. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass mit dem Wirkungsgrad der Solarmodule auch deren Preis ansteigt.

Ebenfalls wichtig bei der Preisgestaltung und der Kostenberechnung sind die Punkte Wechselrichter und Montagesystem. Auch deren Kosten steigen durch die Anzahl an veranschlagten kWp mit an.

Der Netzanschluss der Anlage hingegen kann in Bezug auf den Einspeisezähler entweder durch die Miete der Bauteile oder dessen Kauf erfolgen. Die Miete liegt bei rund 30 Euro pro Jahr, während beim Kauf zwischen 500 und 1.000 Euro fällig werden.

Die Preisgestaltung bei Batteriespeichern verändert die Rechnung

Wichtig ist, dass Sie sich bereits bei der Planung für eine passende Anlage und deren Ausgestaltung entscheiden. So setzen immer mehr Menschen auf Anlagen mit eigenem Batteriespeicher, um den selbst erzeugten Strom auch selber nutzen zu können.

Stellt sich natürlich die Frage, warum überhaupt? Durch die Nutzung des Stroms wird ja die Menge an Strom, welche gegen die Einspeisevergütung abgegeben werden kann, verringert. Das stimmt.

Doch im gleichen Maße sinkt auch die Menge an Strom, welche vom Stromanbieter bezogen und bezahlt werden muss.

Eigenverbrauch lohnt sich

Häufig sind diese Einsparungen sogar deutlich größer als die Einspeisevergütung, vor allem wenn die steuerlichen Abgaben miterfasst und berechnet werden. Aus diesem Grund lohnt sich ein hoher Eigenverbrauch durchaus.

Allerdings muss dies natürlich in Relation gesetzt werden. Denn sowohl der Batteriespeicher kostet viel Geld als auch die notwendige Technik für die Steuerung des Energieflusses. So können durchaus nochmal höhere Kosten bei der Investition auf den Käufer zukommen.

Dennoch entscheiden sich viele Menschen für diese Lösung. Und das aus einem einfachen Grund: Die Rendite lässt sich durch eine solche Lösung sehr häufig deutlich steigern.

Die Wirtschaftlichkeit muss immer gewahrt bleiben

Denn bei jeder Planung und jeder Preiskalkulation sollten Sie die Wirtschaftlichkeit der Anlage im Blick behalten. Sie müssen dabei nicht nur die Anschaffungskosten berechnen, sondern auch die Kosten für den Betrieb und vor allem die Wartung der Anlage.

In direkter Relation müssen die damit eingesparten Energiekosten und der Gewinn aus der Einspeisevergütung berechnet werden. Jede Rechnung sollte dabei auf die 20 Jahre ausgelegt werden, welche bei Solaranlagen immer als minimale Betriebsdauer festgelegt werden.

Zudem sind 20 Jahre auch der Zeitraum, für den die Einspeisevergütung für Sie festgeschrieben ist. Anhand dieser Werte können Sie nun genau berechnen, mit welchem Gewinn, also welcher Rendite Sie über diesen Zeitraum rechnen können.

Sie werden erstaunt sein, wie hoch diese Rendite durchaus ausfallen kann.

Machen Sie einfach den Vergleich der verschiedenen Angebote

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit die verschiedenen Angebote einfach miteinander zu vergleichen. Geben Sie bei uns einfach an, welche Art der Solaranlagen Sie sich vorstellen können oder wünschen und geben Sie die weiteren Faktoren einfach ein.

Wir ermitteln Ihnen nicht nur verschiedene Vergleichsangebote, sondern auch die dafür besten Firmen in Ihrer unmittelbaren Umgebung. So können Sie einen Blick auf die veranschlagten Kosten werfen, die Leistungen der Anlagen überblicken und zudem auch einen Blick auf die zu erwartende Rendite werfen.

Einfacher können Sie die verschiedenen Solaranlagen kaum miteinander vergleichen und eine informierte Entscheidung treffen.

 

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!

Was macht Solaranlage-Angebotsvergleich.de?
Profitieren Sie vom kostenlosen Solaranlagen-Vergleichsportal von geprüften und qualifizierten Solaranlagen-Anbietern aus Ihrer Region in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Filtern Sie Anbieter durch einen Online-Fragebogen für Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen heraus. Dadurch sparen Sie viel Zeit, Aufwand und Geld bei der Suche und Bau vom optimalen Anbieter aus Ihrer Region. Nachdem alle Informationen vorhanden sind, erstellt Ihnen der Anbieter ein individuelles und unverbindliches Solaranlagen-Angebot.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?
Was nützt Ihnen ein handwerklich guter Solaranlagen-Installateur, wenn dieser die falschen Module mit z.B. kurzer Hersteller-Garantie verbaut? Sie erhalten nach Absenden des Online-Fragebogens per Email kostenlos fachspezifische Tipps und eine Checkliste an die Hand, damit Sie auch ohne Fachwissen die Solaranbieter aus Ihrer Region & deren Produkte prüfen können.

Ist der Service wirklich kostenlos?
JA, absolut – Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos und Ihre Anfrage unverbindlich. Weder der Online-Fragebogen, noch die persönliche Beratung des Solaranlagen-Anbieters und der Vergleich haben zur Folge, dass Sie sich zu einem Kauf verpflichten. Sie sehen, es ist wirklich einfach und Sie können nur profitieren!

Verpflichte ich mich zum Kauf?
Nein, Sie verpflichten sich nicht zum Kauf. Der Online-Fragebogen ist für Sie völlig kostenlos. Ihnen wird geholfen das beste Angebot beim optimalen Anbieter aus Ihrer Region zu finden. Und wer der optimale Anbieter ist, das entscheiden immer noch Sie!