Solaranlage Angebotsvergleich » Solaranlage mit Speicher kaufen – Kosten

Solaranlage mit Speicher kaufen – Kosten

Solaranlage mit Speicher: So nutzen Sie den Strom sinnvoll

Die Kraft der Sonne nutzen um umweltfreundlich Energie zu erzeugen ist ein hervorragendes Prinzip. Dennoch investieren die meisten Menschen nicht nur aus Gründen des Umweltschutzes in eine eigene Anlage, sondern wollen vor allem auch eine Rendite, also einen Gewinn erzielen.

Dennoch liegen Anlagen mit Stromspeicher enorm stark im Trend. Betrachtet man die Kosten für den Stromspeicher, so stellt sich natürlich die Frage, wie hier noch wirtschaftlich agiert werden kann.

Wir zeigen Ihnen, warum sich Stromspeicher bei Solaranlagen für Sie dennoch lohnen.

Speicherlösungen? Warum denn das?

Natürlich stellt sich erst einmal die Frage, warum überhaupt einen eigenen Speicher an die Solaranlage anschließen. Berechtigt, schließlich funktionieren diese Anlagen auch problemlos ohne eine solche Speicherlösung.

Dazu ist es wichtig, dass Sie das Wirkprinzip der Solaranlagen verstehen. Sobald Sonnenstrahlen auf die Solarzellen treffen, erzeugen diese Energie. Dabei handelt es sich um Gleichstrom, welcher von der Anlage zum Wechselrichter geleitet wird.

Dieser wandelt die Energie danach in Wechselstrom um, welchen wir für unsere Elektrogeräte nutzen können. Nun gibt es erst einmal zwei Möglichkeiten.

  • Der Strom wird im Haushalt direkt verbraucht
  • Der Strom wird in das allgemeine Stromnetz eingespeist.

Variante eins ist eher seltener, da in der Mittagszeit nur selten die Menschen zuhause sind und den Strom nutzen können. Variante zwei bietet nun die Möglichkeit Geld über die Einspeisevergütung zu erzielen.

Also warum sollte der Strom dann in einer dritten Variante gespeichert werden?

Der Eigenverbrauch: Ihr effektiver Kostenvorteil

Das Zauberwort heißt Eigenverbrauch. Dieser Begriff beschreibt den Verbrauch an eigens erzeugter Energie durch die Bewohner des Haushalts.

Mit einem Stromspeicher können Sie also am Abend und in der Nacht auf die gespeicherte Energie zurückgreifen und diese nutzen. Sie müssen also kaum noch Energie von Ihrem Energielieferanten beziehen.

Trotz Einspeisevergütung auf Speicher setzen?

Solaranlage mit Speicher
Solaranlage mit Speicher ©momius – stock.adobe.com

Nun werden Sie natürlich einwenden, dass Sie damit einen Teil der Einspeisevergütung verlieren. Und das ist auch korrekt. Sie verlieren durch die Lösung mit einem eigenen Energiespeicher einen Teil der Einspeisevergütung.

Sie verdienen also mit der Anlage weniger Geld. Allerdings müssen Sie jetzt die Einsparungen ebenfalls mit einbeziehen. Sie werden jeden Monat viel weniger Geld für Ihre Stromrechnung ausgeben müssen.

Betrachtet man die aktuellen Strompreise und die Höhe der Einspeisevergütung, so machen Sie somit bereits jetzt einen höheren Gewinn. Erhöhen sich die Strompreise, was durchaus wahrscheinlich ist, profitieren Sie also noch mehr von einem eigenen Batteriespeicher.

Dennoch gilt es bei der Auswahl einige Punkte zu beachten!

Wichtig: Wählen Sie die richtige Größe

Wenn Sie sich für einen eigenen Stromspeicher in Verbindung mit der Photovoltaik-Anlage entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass dieser richtig dimensioniert ist.

Ein zu kleiner Stromspeicher würde nicht ausreichend Einsparungen bringen, um damit einen signifikanten Kostenvorteil zu erwirtschaften.

Ein zu großer Stromspeicher kostet allerdings bares Geld, da Sie einen zu großen Teil der Einspeisevergütung verlieren würden. Anhand des durchschnittlichen Jahresverbrauchs oder auch anhand der Aufschlüsselung auf die Monate können Sie schnell herausfinden, welche Größe für Sie optimal ist.

Dies hängt nämlich immer vom Haushalt individuell ab. Mit diesen Kerndaten können Sie allerdings die passende Größe spielend einfach finden.

So unterscheiden sich die verschiedenen Stromspeicher

Natürlich spielt auch die Bauweise der Stromspeicher eine wichtige Rolle. Aktuell gibt es nur zwei effektive Systeme am Markt.

  • Batteriespeicher auf Blei-Säure-Basis
  • Batteriespeicher auf Lithium-Ionen-Basis

Die erstgenannten sind deutlich günstiger in der Anschaffung, dafür viel weniger effizient und haben oftmals nur eine Lebensdauer von 10 Jahren vorzuweisen.

Die Lithium-Ionen-Batteriespeicher hingegen halten oftmals 20 Jahre und mehr und haben zudem keinerlei Probleme mit der Tiefenentladung. Dafür sind diese Batterielösungen in der Anschaffung deutlich teurer.

Dennoch lohnt es sich hier auf Qualität und Leistung zu setzen, um möglichst stark vom gesamten System zu profitieren.

Welche Auswirkungen haben Speicherlösungen auf die Rendite?

Zunächst einmal erhöhen Speicherlösungen die Kosten für die gesamte Anlage inklusive Montage. Oftmals können die Kosten sogar locker verdoppelt werden. Das klingt erst einmal nach keinem guten Tausch.

Allerdings zeigt die Erfahrung, dass die Rendite durch die Nutzung eigener Speichersysteme im Laufe der Zeit immer stärker ansteigt und somit die Anlagen für den Nutzer profitabler werden. Sie können also durch die Nutzung der passenden Systeme schnell und einfach den Gewinn der Anlage steigern. Dafür müssen Sie zwar ein wenig mehr Geld investieren, dies rentiert sich aber zum Ende der Laufzeit einer Anlage umso deutlicher.

Die Solaranlage noch effizienter gestalten

Es handelt sich also bei den Lösungsansätzen mit eigener Speicherung des Stroms um deutlich effizientere Ansätze, als vielen Menschen bewusst ist.

Zum einen können Sie einen guten Teil der Energie des Stromanbieters einsparen, welche immer noch zum Teil aus fossilen Rohstoffen gewonnen wird. Sie entlasten die Umwelt.

Zugleich entlasten Sie aber auch deutlich den eigenen Geldbeutel. Eine echte Win-Win-Situation für Sie.

Wir berechnen für Sie die perfekt passende Anlage im Vergleich

Wenn Sie einen Blick auf die Kosten eines solchen Systems werfen möchten und eine Beispiel-Konfiguration benötigen, können Sie einfach unseren kostenlosen Vergleichs-Service nutzen.

Geben Sie einfach Ihre Daten und Wunsch-Systeme ein und wir berechnen für Sie die verschiedenen Möglichkeiten direkt in Ihrer Region. Einfach, schnell und unkompliziert!

 

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!

Was macht Solaranlage-Angebotsvergleich.de?
Profitieren Sie vom kostenlosen Solaranlagen-Vergleichsportal von geprüften und qualifizierten Solaranlagen-Anbietern aus Ihrer Region in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Filtern Sie Anbieter durch einen Online-Fragebogen für Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen heraus. Dadurch sparen Sie viel Zeit, Aufwand und Geld bei der Suche und Bau vom optimalen Anbieter aus Ihrer Region. Nachdem alle Informationen vorhanden sind, erstellt Ihnen der Anbieter ein individuelles und unverbindliches Solaranlagen-Angebot.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?
Was nützt Ihnen ein handwerklich guter Solaranlagen-Installateur, wenn dieser die falschen Module mit z.B. kurzer Hersteller-Garantie verbaut? Sie erhalten nach Absenden des Online-Fragebogens per Email kostenlos fachspezifische Tipps und eine Checkliste an die Hand, damit Sie auch ohne Fachwissen die Solaranbieter aus Ihrer Region & deren Produkte prüfen können.

Ist der Service wirklich kostenlos?
JA, absolut – Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos und Ihre Anfrage unverbindlich. Weder der Online-Fragebogen, noch die persönliche Beratung des Solaranlagen-Anbieters und der Vergleich haben zur Folge, dass Sie sich zu einem Kauf verpflichten. Sie sehen, es ist wirklich einfach und Sie können nur profitieren!

Verpflichte ich mich zum Kauf?
Nein, Sie verpflichten sich nicht zum Kauf. Der Online-Fragebogen ist für Sie völlig kostenlos. Ihnen wird geholfen das beste Angebot beim optimalen Anbieter aus Ihrer Region zu finden. Und wer der optimale Anbieter ist, das entscheiden immer noch Sie!