Solaranlage Angebotsvergleich » Solaranlage Einspeisevergütung | Einspeisung

Solaranlage Einspeisevergütung | Einspeisung

Die Solaranlage: Einspeisevergütung 2019 im Überblick

Bei einer Solaranlage spielt die Einspeisevergütung 2019 eine wichtige Rolle. Wir betrachten die Vor- und Nachteile der Einspeisevergütung für Sie.

Die Solaranlage und die Einspeisevergütung 2019

Sie planen eine eigene Solaranlage zu installieren und möchten sich informieren? Bei der Solaranlage spielt die Einspeisevergütung 2019 natürlich eine wichtige Rolle.

Wir haben für Sei einmal die wichtigsten Fakten rund um die Einspeisevergütung zusammengefasst, sodass Sie sich umfassend informieren können. Denn die Höhe der Einspeisevergütung allein ist noch kein wichtiger Faktor.

Wovon hängt die Höhe der Einspeisevergütung überhaupt ab?

Betrachten Sie für Ihre Solaranlage die Einspeisevergütung 2019, so stellen Sie fest, dass die Höhe der Einspeisevergütung beinahe Monat für Monat sinkt. Das liegt daran, dass die Einspeisevergütung von der Bundesnetzagentur immer wieder angepasst wird, damit diese zur aktuellen Marktsituation passt.

Denn die Einspeisevergütung ist ein Steuerhebel, mit welcher die Bundesregierung das Tempo des Ausbaus beeinflussen kann. Dabei werden unter anderem die Preise der Solaranlagen, aber auch die allgemeine Interessenslage berücksichtigt.

In der Regel ist die Einspeisevergütung so dimensioniert, dass Sie nur durch die Einspeisung ins Netz so viel Geld verdienen können, dass sich die investitions- und Wartungskosten der Solaranlage amortisieren.

Solaranlage Einspeisung
Solaranlage Einspeisung ©@nt – stock.adobe.com

Denken Sie bei allen Berechnungen an die Steuer

Natürlich wirkt die potentielle Rendite erst einmal traumhaft, wenn Sie überlegen, wie viel Strom Sie einspeisen können. Doch Sie sollten nicht vergessen, dass Sie die Einnahmen aus der Einspeisung ins Netz auch noch versteuern müssen.

Abhängig von Ihrem individuellen Steuersatz kann die Rechnung also deutlich nach unten korrigiert werden. Doch das ist nicht unbedingt schlimm, wie Sie gleich lesen werden.

Auch der Eigenverbrauch muss versteuert werden

Natürlich klingt es umso verlockender, den erzeugten Strom der Solaranlage einfach selbst zu nutzen. Dank eines passenden Stromspeichers lässt sich der Strom sicher und effektiv selbst verbrauchen. Doch das befreit Sie leider nicht von der steuerlichen Belastung.

Denn aus Sicht des Finanzamts ist der Eigenverbrauch eine Entnahme von Betriebsmitteln und muss dementsprechend auch versteuert werden. Dennoch profitieren Sie von dem selbst verbrauchten Strom immer noch deutlich stärker, als von der Einspeisevergütung.

Sie können ungefähr davon ausgehen, dass durch die Steuer die Kosten für die selbst erzeugte und selbst verbrauchte Kilowattstunde bei rund 10 Cent liegen. Also deutlich unter den Preisen, die der Stromanbieter von Ihnen verlangt. Somit sparen Sie durch die Nutzung bares Geld, welches die Rendite der Anlage deutlich verbessert.

Einspeisung ins Netz oder Eigenverbrauch?

Grundsätzlich darf also die Frage gestellt werden, welches Modell sich für Sie mehr rechnet. Dank der Einspeisevergütung können Sie die Kosten der Solaranlage sicher decken.

Wenn Sie den Eigenverbrauch steigern möchten, müssen Sie in der Regel mit höheren Investitionskosten rechnen, da auch die Stromspeicher relativ teuer sind und sicher verbaut werden müssen.

Trotz der höheren Kosten rechnet sich diese Variante allerdings am stärksten. Denn die Einsparungen auf Dauer sind so hoch, dass Sie eine spürbar höhere Rendite erzielen können.

Große Solaranlagen werden immer wichtiger

Mittlerweile gehen viele Experten davon aus, dass die meisten Solaranlagen in Deutschland zu klein geplant und ausgeführt sind. Unter anderem die Elektro-Mobilität wird erheblich zu einem höheren Stromverbrauch in Zukunft beitragen.

In der Regel sollten die neuen Anlagen um rund ein Drittel größer geplant werden, als bisher. Da kommt es Ihnen natürlich zugute, dass die Kosten für die Solaranlagen immer weiter absinken und somit auch größere Anlagen meist ohne Probleme finanziert werden können.

Somit ist es problemlos möglich, die Forderungen der Forscher und Experten sicher zu erfüllen.

Experten raten zur InDach-Anlage

Da größere Anlagen sinnvoller erscheinen, raten immer mehr Experten zu sogenannten InDach-Solaranlagen. Diese InDach-Anlagen verfügen über einen besonderen Aufbau und können somit nicht auf Häusern mit Flachdächern installiert werden. Denn bei der InDach-Anlage ersetzen die Solarmodule die gesamte Dacheindeckung.

Aus diesem Grund rentieren sich solche Lösungen vor allem dann, wenn Sie einen Neubau planen oder wenn ohnehin eine Dachsanierung ansteht. Denn in diesen Fällen sparen Sie das Geld für die herkömmliche Dacheindeckung und profitieren somit von der InDach-Anlage gleich mehrfach.

Wichtig ist dabei natürlich auch die Ausrichtung des Hauses. Bei einer optimalen Süd-Ausrichtung können Sie mit der InDach-Anlage enorme Strommengen produzieren.

Solaranlage Einspeisevergütung
Solaranlage Einspeisevergütung ©eaumstocker – stock.adobe.com

Rentieren sich die Kosten einer großen Solaranlage?

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob sich eine solche Anlage für Sie rentiert. Schließlich sind größere Anlagen aufgrund der verbauten Materialien auch deutlich teurer in der Anschaffung. Vor allem InDach-Anlagen sind – abhängig von der Dachfläche – eine hohe Investition.

Allerdings profitieren Sie gleich mehrfach von diesen Lösungen. Zum einen dürfen Sie sich über mehr Geld durch die Einspeisevergütung freuen. Diese Einnahmen müssen zwar versteuert werden, dennoch profitieren Sie so stark von der Einspeisevergütung, dass diese die Anschaffungskosten der Solaranlage über 20 Jahre deckt.

Durch den Eigenverbrauch können Sie die Rendite sogar nochmals deutlich erhöhen, da Sie viel stärkere Einsparungen bei den Stromrechnungen generieren. Selbst mit der notwendigen Versteuerung profitieren Sie enorm von einem höheren Eigenverbrauch.

Fazit: Bei der Solaranlage ist die Einspeisevergütung 2019 ein wichtiger Faktor

Grundsätzlich ist es so, dass die Einspeisevergütung immer weiter abnimmt, je stärker die Preise für Solaranlagen sinken. Denn die Einspeisevergütung gilt als Anreiz, mit welcher die Kosten einer solchen Anlage abgefedert werden sollen.

Aus diesem Grund kann es durchaus sinnvoll sein, sich frühzeitig für eine neue Solaranlage zu entscheiden, um von der Höhe der Einspeisevergütung zu profitieren. Allerdings sind größere Anlagen vor allem aufgrund des hohen Eigenverbrauchs deutlich attraktiver.

Hierzu ist es zwar notwendig, dass Sie sich für eine Anlage mit Akku entscheiden, dafür profitieren Sie allerdings auch finanziell deutlich von dieser Lösung.

Gerne finden wir für Sie passende Anbieter von Solaranlagen mit Stromspeicher in Ihrer Region. So können Sie alle relevanten Fakten problemlos miteinander vergleichen.

 

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!

Was macht Solaranlage-Angebotsvergleich.de?
Profitieren Sie vom kostenlosen Solaranlagen-Vergleichsportal von geprüften und qualifizierten Solaranlagen-Anbietern aus Ihrer Region in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Filtern Sie Anbieter durch einen Online-Fragebogen für Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen heraus. Dadurch sparen Sie viel Zeit, Aufwand und Geld bei der Suche und Bau vom optimalen Anbieter aus Ihrer Region. Nachdem alle Informationen vorhanden sind, erstellt Ihnen der Anbieter ein individuelles und unverbindliches Solaranlagen-Angebot.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?
Was nützt Ihnen ein handwerklich guter Solaranlagen-Installateur, wenn dieser die falschen Module mit z.B. kurzer Hersteller-Garantie verbaut? Sie erhalten nach Absenden des Online-Fragebogens per Email kostenlos fachspezifische Tipps und eine Checkliste an die Hand, damit Sie auch ohne Fachwissen die Solaranbieter aus Ihrer Region & deren Produkte prüfen können.

Ist der Service wirklich kostenlos?
JA, absolut – Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos und Ihre Anfrage unverbindlich. Weder der Online-Fragebogen, noch die persönliche Beratung des Solaranlagen-Anbieters und der Vergleich haben zur Folge, dass Sie sich zu einem Kauf verpflichten. Sie sehen, es ist wirklich einfach und Sie können nur profitieren!

Verpflichte ich mich zum Kauf?
Nein, Sie verpflichten sich nicht zum Kauf. Der Online-Fragebogen ist für Sie völlig kostenlos. Ihnen wird geholfen das beste Angebot beim optimalen Anbieter aus Ihrer Region zu finden. Und wer der optimale Anbieter ist, das entscheiden immer noch Sie!